Naturheilverfahren

Naturheilkunde ist eine ganzheitliche Therapie, in der körpereigene Abläufe aktiviert werden, um Störungen auszugleichen. Die Selbstheilungskräfte des Körpers insgesamt werden stimuliert. Anstatt nur ein einzelnes Symptom wahrzunehmen, suchen wir nach der Ursache der Störung, um eine Therapie der Auslöser zu erreichen.

Unser Ziel als Allgemeinärzte ist es, eine gesunde Einheit von Körper, Geist und Seele zu erreichen und Ihnen zu vermitteln, wie Sie diese erhalten können.

Als etablierte Methoden stehen uns folgende Anwendungen zur Verfügung:

Eigenbluttherapie

Die Eigenbluttherapie ist eine Form der Reiztherapie. Dabei werden ca. 0,5 bis 2 ml venöses Blut entnommen und entweder direkt oder nach Aufbereitung (z.B. UV-Bestrahlung oder Hinzufügen homöopathischer Substanzen) in die Muskulatur oder unter die Haut injiziert.
Die Eigenbluttherapie dient der Immunstimulation. Sie wird bei akuten und chronischen Infekten eingesetzt. Weitere Einsatzmöglichkeiten der Eigenbluttherapie bestehen in der Behandlung von Allergien, Hauterkrankungen und Gelenkerkrankungen


UV-E

Diese Behandlungsmethode stellt eine Sonderform der Eigenbluttherapie dar. 2ml des körpereigenen Blutes werden hierbei über 2-5 Minuten mit ultraviolettem Licht bestrahlt.
Sie findet vor allem Anwendung bei wiederholt auftretenden Infekten, bei Allergien und chronischen Hauterkrankungen.
Um eine entsprechende positive Wirkung zu erzielen werden insgesamt 5-10 Behandlungen über ca. 5 Wochen empfohlen.
[weitere Informationen]


HOT

HOT ist die Kurzform für „hämatogene Oxidationstherapie“. Hierbei werden 50-100 ml körpereigenes Blut entnommen. Dieses wird mittels Natriumcitrat ungerinnbar gemacht und dann unter UV-Bestrahlung mit Sauerstoff-Gas aufgeschäumt. Anschließend erfolgt die langsame Reinfusion.
In Abhängigkeit der Grunderkrankung werden 10-15 Behandlungen über 5-10 Wochen empfohlen.
[weitere Informationen]


sowie

Infusionstherapien, Neuraltherapie, Mesotherapie, Infrarotbestrahlung, Aderlass, Sauerstoffbehandlung, Vitalkuren mit Medivitan oder Thymus-Injektionen, Infusions-Aktiv-Therapien